ES 07: Universität Kassel - Tropengewächshaus


Umfeld
Die Einsatzstelle liegt in Nordhessen im Werratal zwischen Kassel und Göttingen, an der Grenze zu Thüringen.

Einsatzstelle
Den FÖJ-Platz tragen die Universität Kassel und das Deutsche Institut für tropische und subtropische Landwirtschaft (DITSL).
Das Gewächshaus für tropische Nutzpflanzen hat als Teil einer Universität (Botanischer Garten) Aufgaben in Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Landwirtschaft und Entwicklungspolitik zu erfüllen.

Aufgabenbereich des Teilnehmers / der Teilnehmerin
Schwerpunkt ist die gärtnerische Mitarbeit im Tropengewächshaus:
- Mithilfe im Gewächshaus und im Freiland, säen, hacken, gießen, ernten … bei allem was anfällt ...
- Biologischer Pflanzenschutz im Gewächshaus (Pflanzen kontrollieren, Nützlinge freisetzen und vermehren, Schädlinge bekämpfen ...)
- Öffentlichkeitsarbeit: an einem Seminar teilnehmen und danach Besuchergruppen durch das Tropenhaus führen

Je nach Eignung und Neigung der Bewerber/-innen kann eine Gewichtung der Aufgaben erfolgen.

Unterkunft und Verpflegung / Arbeitskleidung
Unterkunft und Arbeitsschutzkleidung werden gestellt, für Verpflegung gibt es einen finanziellen Ausgleich.

Besonderheiten
Die Bewerber/-innen sollen starkes naturkundliches Interesse mitbringen; erwartet wird die Bereitschaft und Fähigkeit zu körperlicher Arbeit sowie zur selbstständigen und engagierten Bearbeitung von Projekten auf Gymnasialniveau. Computerkenntnisse und Erfahrung in der Gruppenarbeit sind von Vorteil.

Homepage
http://www.agrar.uni-kassel.de/ink/?c=27