ES 08: Loheland-Stiftung


Umfeld
Etwa 10 km von Fulda am Rande des Biosphärenreservats Rhön liegt in einer reizvollen Waldlandschaft das Kleinod Loheland. Etwa 60 Anwohner leben in dieser alternativen Dorfsiedlung. Sie ist über das Busnetz an den ÖPNV angeschlossen.

Einsatzstelle
Zur Dorfsiedlung Loheland gehören unter anderem eine biologisch-dynamische Landwirtschaft auf 16 ha (Mutterkühe, Schweine, Schafe, Esel, Bienen) mit Gartenbau zur Versorgung der Anwohner und der ortsansässigen Tagungsstätte, Streuobstwiesen, 20 ha Wald sowie 5 ha Gelände mit Parkcharakter. Im Garten werden alle Pflanzen selbst angezogen. Weitere Besonderheiten der Einsatzstelle sind der Eseleinsatz im Gemüsebau, die naturräumliche Komplexität (Wald, Übergangszonen, Hecken, Trocken- und Feuchtbiotope) und das vielfältige Kursangebot auf dem Gelände.
Die Loheland-Stiftung ist ein gemeinnütziger Bildungsträger und betreibt einen eigenen Waldorfkindergarten, eine Waldorfschule (1.-13. Klasse), einen Hort, eine Berufsfachschule für Sozialassistenz, eine betriebseigene Tischlerei sowie ein Lädchen.

Aufgabengebiete der Teilnehmer
Die möglichen Aufgaben sind vielseitig und können - abhängig von den individuellen Interessen - variieren:
- Versorgung der Tiere
- Mithilfe beim Kräuter- und Gemüseanbau und bei der Geländepflege
- Unterstützung bei pädagogischen Arbeiten in Landwirtschaft, Gartenbau und Forst
- Vermarktungsaktivitäten
- Beteiligung an der Erarbeitung eines Geländekonzeptes
- Biotopgestaltung wie Teichbau, Kräuterspiralen, Trockenmauern, Nistkastenbau
- Winterdienst

Unterkunft und Verpflegung
Unterkunft bietet die Einsatzstelle auf dem Gelände an. Mittagessen wird gestellt, für Frühstück und Abendessen wird ein finanzieller Ausgleich gezahlt. Witterungsangepasste, robuste Kleidung ist notwendig und muss mitgebracht werden, Arbeitsschutzschuhe werden gestellt.

Besonderheiten / Voraussetzungen
Bewerber/-innen sollten Spaß am Umgang mit Kindern und Menschen überhaupt sowie mit Pflanzen und Tieren haben, körperliche Arbeit nicht scheuen und einigermaßen wetterfest sein. Ein Führerschein wäre vorteilhaft.