ES 54: Forstamt Groß-Gerau/Infozentrum Kühkopf


Umfeld
Das Naturschutzgebiet (NSG) Kühkopf-Knoblochsaue ist das größte NSG in Hessen. Die Einsatzstelle liegt schwerpunktmäßig im direkten Umfeld des Hofgutes Guntershausen auf der Kühkopfinsel im Hessischen Ried, Landkreis Groß-Gerau, Gemeinde Stockstadt am Rhein. Das Informationszentrum ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (15 min Fußweg vom Bahnhof Stockstadt).

Einsatzstelle
Das Informationszentrum ist Teil des historischen Gebäudebestandes auf dem Hofgut Guntershausen. Der gesamte Gebäudekomplex beinhaltet neben dem Informationszentrum auch die betriebseigene Werkstatt. Werkstatt bzw. Informationszentrum sind Ausgangspunkt für alle angedachten Aktivitäten rund um den Naturschutz und Umweltbildung. Betreiber des Informationszentrums ist die Obere Naturschutzbehörde des Landes Hessen beim Regierungspräsidium in Damstadt: Die Einsatzkoordination und Leitung der unterschiedlichen Naturschutzaktivitäten vor Ort obliegt dem Hess. Forstamt Groß-Gerau.

Aufgabenbereich des Teilnehmers/ der Teilnehmerin
Die Hauptaufgabe der FÖJ-TN besteht in der Betreuung des Informationszentrums und seiner Besucher. Hauptaugenmerk hierbei ist die Mitwirkung bei Führungen im Zentrum und im Gelände bis hin zur selbständigen Führungstätigkeit. Insbesondere die Führung von Kindergartengruppen und Klassen der Grundschulen stellt einen Arbeitsschwerpunkt dar. Hierbei soll es den FÖJ-Teilnehmer/-innen möglich sein, eigene Ideen, Vorstellungen und Anregungen ergänzend zu den bestehenden Konzepten einzubringen und diese in der Praxis umzusetzen und zu beleuchten.

Weitere Einsatzbereiche:
- Mitwirkungen bei größeren Veranstaltungen im Hofgutbereich (Kelterfest usw.)
- Organisationsleistungen im Infozentrumsbetrieb
- Unterhaltung von Infrastruktureinrichtungen im NSG Kühkopf-Knoblochsaue
- Pflegemaßnahmen in verschiedenen Naturschutzgebieten im Kreis Groß-Gerau (Obstbaumpflege, Heckenrückschnitt, Sammeln von Saatgut)
- Unterstützung der Naturschutzwacht
- Mitwirkung beim Artenmonitoring (falls besonderes Interesse oder Kenntnisse vorhanden)

Unterkunft und Verpflegung
Wir bieten unseren FÖJ’lern eine Wohnung in einem renovierten Forsthaus direkt im Hofgut. Die Verpflegung ist selbst zu organisieren, ein finanzieller Ausgleich wird gezahlt. Besondere Arbeitskleidung ist nicht erforderlich, bzw. wird fallweise gestellt

Besonderheiten
Voraussetzung für die Bewerbung ist neben der Begeisterung für die Natur die Freude am Umgang mit Menschen, selbstständiges Arbeiten und Handeln und Eigenverantwortung sowie Teamfähigkeit. Die Einsatzstelle erwartet und bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit kommt es periodisch zu Einsätzen an Wochenenden und Feiertagen, die aber durch entsprechenden Freitzeitausgleich kompensiert werden können. Ein Führerschein Klasse B ist nicht erforderlich.

Homepage
http://www.kuehkopf.hessen.de/